Wer erinnert sich nicht an sie, die grammatikalisch starr strukturierten Englischstunden unserer Schulzeit. Ein Unterricht ohne Leben oder aktiven Sprachgebrauch. Stoisches Übersetzen von der einen in die andere Sprache, Vokabeltests mit stundenlangem Pauken zuvor, die spröde Entfaltung der Sprache in all ihren Zeiten und grammatikalischen Strukturen. Wenn es aber dann darauf ankam, nur einen Satz frei und ohne Scheu zu formulieren, war die grammatikalische Perfektion von keinem Nutzen. Hier genau setzen wir mit der Helen Doron Muttersprachen Methode an und lassen es erst gar nicht so weit kommen. Der Fokus in unserem Lernzentrum liegt auf der gesprochenen Sprache. Die spielerisch und voller Eifer gelebte Sprache vermittelt grammatikalische Strukturen, ohne dass sich die Kinder dessen bewusst sind und das bereits im Kleinkind-Alter. Wir fördern die natürliche Sprachbegabung Ihrer Kinder – genau in der Art und Weise, wie sie ihre Muttersprache erlernt haben, vermitteln wir mit vielseitigen Stundenplänen die englische Sprache, so dass sie frei von Scheu oder Scham angewandt wird. Auch ältere Kinder und Teenager fühlen sich in unseren kleinen Lerngruppen sehr wohl. Selbst die Grammatik in unserem Programm Teen Talent nicht zu kurz kommt, so treffen sich die Jugendlichen gern bei uns, um in kleiner Runde zu diskutieren, sei es über die neueste App, Talentshow oder andere Themen, die ihren Alltag bestimmen.