Willkommen zu „Creative Saturdays“ –  ausgewählte Samstage, an denen wir uns auf Englisch vor allem kreativ austoben, aber auch eine andere Kultur kennenlernen werden. Welche Kultur das ist, wird jedes Mal eine Überraschung sein.

An den „Creative Saturdays“ bieten wir Kindern zwischen 5 und 12 Jahren eine Vielzahl an kreativen Angeboten. Angefangen von Malen, Basteln und Musik bis hin zum Backen und auch Tanzen mit Spiel und Spaß und ganz wichtig: auf Englisch!

Es gibt so viele bereichernde Kunst-Formen, die das hiesige Bildungssystem leider nicht ausreichend fördert.  Unsere Kinder haben so nicht genug Raum zu „wachsen“. Als Sprachschule würden wir gerne unsere Schüler und auch andere Kinder, die in Hamburg leben, dazu einladen, Englisch auf eine ganz andere Art zu entdecken – durch das Wunder unserer Kreativität.

 

Unser letzten „Creative Saturdays“ 

Erforsche kreativ deine Sinne!

Am Morgen des 18. November konnten wir 7 Kinder an unserem ersten Kreativ-Samstag im Helen Doron Blankenese Lernzentrum begrüßen. Wir berührten, fühlten, schmeckten, rochen, hörten und sahen durch das Einbringen verschiedener sensorischer Spiele. Zuvor hatten wir natürlicheDüfte aus dem Hirschpark gesammelt, wo der Regen die Dinge ziemlich lustig und schneller als erwartet machte. Als wir zurück kamen, verbrachten wir die nächsten Stunden mit der Herstellung von duftenden Farben und Duft-Töpfen, indem wir das kombinierten, was wir aus dem Park zuvor sammelten.

Unser Special Guest Kathy kam nach dem Mittagessen an und nahm uns mit auf eine sinnliche Reise durch ihr Heimatland: Iran. Es wurden Einführungen in Persisch gemacht und Fotos von Landschaften und Flaggen präsentiert. Wir lernten die persische Version von “Head, Shoulders, Knees and Toes” (“Sar, Shuné, Zaanu, Paa, Zaanu, Paa”)  kennen. Gefolgt wurde es von einem Tanz, bevor wir die Kochaktivität angriffen: Masghati.

Um 16.00 Uhr gingen alle glücklich mit Duft-Töpfen, persischen Köstlichkeiten und einem Kopf voller neuer Entdeckungen nach Hause.

Was für ein Tag!

  
Tag der Offenen Tür am 2 September 2017

Blankenese (8. September 2017, PM) · Welcome to our English world – Willkommen in unserer englischen Welt: Am 2. September standen die Türen der Sprachschulen für Kinder „Helen Doron English“ in Blankenese weit offen. Bei Sonnenschein und strahlend blauem Himmel haben sich Poppy Tirard, die Managerin der Schule und ihr Leherteam einen Nachmittag lang Eltern und Kindern der Elbvororte ganz und gar gewidmet.In den Räumen der Villa in der Elbchaussee konnten sich die Kinder unter den liebevollen Augen der Betreuer mit englischen Spielen beschäftigen, sich in einem Bewegungsraum austoben, Dosen werfen oder auch Enten aus einem Pool auf dem Balkon fischen. Während sich die junge Generation vergnügte, hatten die Eltern die Möglichkeit, sich bei Kaffee und Kuchen mit Poppy Tirard über das Unterrichtsprogramm von Helen Doron Englisch zu unterhalten. Viele Familien haben das Angebot genutzt und sind einfach mal vorbeikommen. Sowohl für die Kinder als auch die Erwachsenen war es ein gelungener Tag, der vielleicht zu weiteren englischen Begegnungen führen wird.

http://www.dorfstadt.de/pm-blog/item/639-englischer-nachmittag-in-blankenese

YOUNG HEROES 2017

Die ältere Jungs und Mädchen unserer Schule haben im Rahmen des Helen Doron Projekts Young Heroes in den letzten Monaten fleißig Plastikdeckel für den Verein „Deckel drauf e.V.“ gesammelt.

Dafür haben sie sich einen ganz besonderen Container ausgedacht und auch konstruiert: Lid-Man, den Deckel-Mann. Bald ist er bis obenhin gefüllt – wahrscheinlich mit etwa 1.500 Deckeln. In ein paar Wochen kann dann der „wohlgenährte Herr“ zu einem Sammelplatz des Vereins gebracht werden.

Mit dem Geld, das der Verein durch den Verkauf der Plastikdeckel erwirbt, soll wiederum das Impf-Projekt „End Polio Now“ unterstützt werden.